GratisversandNur bis 18.12.2016

Vieles neu: Neues Design. Neuer Preis. Neuer Termin.

18.11.2015 Türschloss, christoph.eibl
Neues Nuki Design

Liebe Nuki Fans,

in den letzten Wochen und Monaten hat sich bei Nuki vieles getan. Die Zeit hat uns aber vor allem eines gelehrt, dass es manchmal erforderlich ist einen Schritt zurück zu gehen, um dann mit Schwung an das gewünschte Ziel zu kommen. Jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und gleich mit unserem umfangreichen Update zu all diesen Entwicklungen beginnen!

Neues Design

Wir haben Nuki gemeinsam mit den Experten von EOOS ein neues Design verpasst. Herzstück des Designs ist ein Zylinder aus perlgestrahltem Aluminium, der die optische Verlängerung zwischen dem Türzylinder und Nuki darstellt. An der Vorderseite des Zylinders befindet sich ein Druckknopf aus Aluminium zur Bedienung des Nuki, der wiederum von einem LED-Leuchtring umgeben wird. Durch die Ausgestaltung mit Aluminium und der klaren und kühlen Farbtemperatur des Leuchtrings entsteht ein einzigartiges Design, welches die Perfektion und Qualität von Nuki greifbar macht. Schließlich ist der Zylinder auch ein Drehknauf, der von Hand gedreht werden kann und so ohne Betätigen des Nuki Motors das Schloss sperrt.

Keturner von Nuki

Neben den Änderungen an der Oberfläche bringt das neue Design auch unter der Haube zahlreiche Verbesserungen mit sich. Wir haben etwa die Anordnung des Getriebes verändert um mehr Platz für die Getriebeauslegung zu haben, damit wir auch schwergängige Schlösser drehen können und unser Ziel von langanhaltend hoher Qualität halten. Außerdem verfügt Nuki nun über eine Kupplung, wodurch das manuelle Bedienen von Nuki durch Drehen an der Innenseite oder durch einen Schlüssel von außen einfach und leicht fällt. Zu guter Letzt haben wir die Befestigung von Nuki am Schließzylinder optimiert. Wir verwenden hier nun eine Grundplatte aus einer Aluminium-Legierung für optimale Stabilität und liefern eine zweite Grundplatte für die Befestigung mit Kleber mit aus.

Neuer Preis

Bei sämtlichen Produktentscheidungen in den letzten Monaten haben wir stets die optimale Kombination aus Design, Qualität und Funktionalität gesucht und uns daher nicht für die einfachste, möglichst kostengünstige Umsetzung entschieden. Diese Änderungen haben natürlich auch Auswirkungen auf die Stückkosten von Nuki. Wir wollen das beste smarte Türschloss für Europa bauen, nicht nur heute, auch in fünf Jahren. Das erreicht man nur, wenn man seine ersten Kunden mit einem exzellenten Produkt ausstattet, nicht mit einem möglichst billigen.

Aufgrund der erhöhten Stückkosten werden wir die Preise für den Nuki Keyturner und die Nuki Combo um jeweils 50€ anheben, das heißt von 149€ auf 199€ bzw. von 229€ auf 279€. Die neuen Preise werden am 23.11. ab 9 Uhr im Online Shop live gehen. Bis dahin habt ihr noch die Möglichkeit, Nukis günstiger zu erstehen. Unsere Unterstützer der Kickstarter-Kampagne und Vorbesteller im Nuki Shop dürfen sich auch mitfreuen: Ihr bekommt zu euren günstigen Early-Bird-Preisen nun auch ein deutlich wertvolleres Produkt. Wir wissen euer Vertrauen und eure Treue zu schätzen!

Nur noch bis zum 23.11. reduzierter Preis

Neuer Termin

Der Wechsel des Designkonzepts hat auch Auswirkungen auf unseren Projektzeitplan, da wir praktisch die Produktentwicklung noch einmal von vorne beginnen mussten. Wir können das Auslieferungsdatum von Dezember 2015 für unsere Kickstarter Unterstützer nicht halten.

Unser neuer Zeitplan sieht vor, dass wir im Jänner erste Nukis an Beta-Tester aussenden (die Gewinner aus der Weiterempfehlungs-Kampagne im Mai) und ab Februar mit Staged Rollouts nach dem “First-Come-First-Served”-Prinzip fortfahren. Im Bestfall reden wir somit von zwei Monaten Verzögerung. Bis dorthin wollen wir den Nuki Keyturner, die Nuki Bridge und den Nuki Fob aussenden können und alle dazugehörigen Apps bereitstellen.

Nuki Bauteile

Wir werden in den nächsten Wochen tiefergehende Infos zu einzelnen Neuigkeiten mit euch teilen, um noch mehr Einblick in das neue Design und die Funktionsweise von Nuki zu gewähren. Jetzt sind wir aber schon sehr auf euer Feedback zum neuen Design gespannt.

Bis zum nächsten Mal und alles Gute,
Martin
CEO