GratisversandNur bis 18.12.2016

Nuki klebt an der Tür

10.09.2015 Türschloss, christoph.eibl
Liebe Nuki Fans,

da wir mit Nuki die Welt des Schließens revolutionieren und euch von lästigen Schlüsseln befreien möchten, ist es wesentlich, dass Nuki eine nachrüstbare Lösung ist, die auf möglichst viele Türen passt. Wir haben anfangs Nuki für Europrofilzylinder mit 3mm Überstand ausgelegt und waren schon auf gutem Wege, viele Türen mit Nuki ausstatten zu können. Durch zahlreiche Rückfragen unserer Unterstützer, haben wir weiter nach Lösungen gesucht und festgestellt, dass Kleben eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, Nuki einfach, schnell und ohne bleibende Veränderungen an der Türe zu befestigen. Nun kann Nuki auf allen Türen montiert werden, egal ob der Schließzylinder 3mm Überstand hat, oder nicht. ​

Kleber

Eine Alternative zu Schrauben
Uns war klar, dass wir die Montage an den Türen so einfach wie möglich halten möchten, daher kommen diverse Möglichkeiten mit Anbohren oder Durchschrauben der Türe für Nuki nicht in Betracht. Wir möchten es der Automobilindustrie gleichmachen und kleben, wo man nicht schrauben oder schweißen kann. Leider sind haushaltsübliche Klebstoffe nicht geeignet, um Nuki dauerhaft an der Türe zu befestigen. Wir haben uns somit auf die Suche nach einem Industrieklebstoff begeben, mit dem Nuki auf alle Türen geklebt werden kann.

Wir haben diverse Tests durchgeführt, Testaufbauten gemacht, Türen pneumatisch angetrieben und alles versucht, was einem Nuki in seinem Leben so passieren kann, um sicherzustellen, dass der Kleber an der Türe hält.

Nuki an die Türe zu kleben klingt trivial und einfach, und genau das ist es auch. Allerdings muss man beachten, das an der Türe weit mehr Kräfte als nur die Gravitation auftreten. Der Klebstoff muss auch Erschütterungen beim Schließen oder Zuwerfen der Türe, sowie Drehmomenten beim Sperren standhalten.

Wie sieht also die Lösung für dich aus?
Nuki wird mit einer Grundplatte zu dir kommen, mit der du den Nuki Keyturner auf deinen Schließzylinder klemmen kannst, sofern er mindestens 3mm Überstand hat. Hast du weniger als 3mm Überstand, werden wir zusätzlich eine Grundplatte anbieten, die für das Kleben optimiert ist und mit entsprechenden Klebepads geliefert wird. Du musst nur den Türbeschlag reinigen, die Schutzfolie vom Klebestreifen ziehen und den Nuki Keyturner auf den Zylinder kleben. Nach 1 Stunde Wartezeit hat der Kleber ca. 85% seiner Festigkeit erreicht, dann kann Nuki auf der Klebeplatte angebracht werden und ist einsatzbereit. Nach ca. 72h hat der Kleber seine maximale Festigkeit erreicht.
Falls du Nuki nach einem Umzug wo anders befestigen möchtet, werden wir die Klebepads auch gesondert anbieten. So kannst du die Klebeplatte weiterverwenden.

Warum eine eigene Klebeplatte?
Weil die Standardgrundplatte aufgrund der Verschraubungsmöglichkeit zu dick ist, um mit sehr kurzen Zylindern bzw. Schlüsseln zu funktionieren.

Wir sind nachwievor massiv am Testen. Die Klebung hält bombenfest.

Hier ein kleiner Auszug aus unseren Tests (Stand 15.09.2015):
  • 40.000 Mal wurde eine Türe hart zugeschlagen, dabei war Nuki auf die Innenseite geklebt, weil es dort für die Klebung herausfordernder ist. Die Klebung hält.
  • 25.658 Mal haben wir das maximale Drehmoment auf die Klebung aufgebracht. Die Klebung hält, der Test läuft weiter.
  • 51.316 Mal wurde der Riegel um eine Stufe gesperrt. Die Klebung hält, der Test läuft weiter.

Testaufbau fürs Zuschlagen:
Testaufbau fürs Zuschlagen

Türe für Drehmoment-Test mit Klebeplatte:
Drehmoment-Test

Was tun, wenn Nuki wieder von der Türe gelöst werden soll?
Wir liefern Nuki mit einem Kleber, der rückstandslos von deiner Tür entfernbar ist. Zum Ablösen des Klebers haben wir diverse Tests durchgeführt. Uns ist wichtig, dass nur haushaltsübliche Mittel für das spurlose Entfernen des Klebstoffs nötig sind. Bei unseren Versuchen sind daher nur eine Spachtel, ein Buttermesser, Finger und ein feuchter Schwamm mit Spülmittel zulässig.

Getestet wurden Klebungen auf verschiedenen Materialien.
Darunter sind unter anderem:
  • Lackierte Oberflächen
  • Stahl gebürstet
  • Aluminium matt

Wir gehen beim Ablösen des Klebers so vor, dass wir mit einem flachen Gegenstand, wie einem Buttermesser, den Klebstoff durchtrennen und die Grundplatte währenddessen vom Beschlag drehen. Die Reste des Klebers können nun mit dem Daumen von beiden Oberflächen gerollt werden. Kleine Reste werden mit größeren Kleberesten abgetupft. Das Ergebnis ist ein rückstandsfreies Ablösen des Klebers.

Kleberückstände nach dem Ablösen an der Klebeplatte:
Kleberückstände

Restlose Entfernung des Klebers von der Klebeplatte:
Restlose Entfernung des Klebers

Ablösen der Kleberückstände mit dem Daumen:
Ablösen mit dem Daumen

Wie du siehst, sind wir auf dem besten Wege, die ideale Klebelösung für unsere Nuki Fans umzusetzen. Die Klebung hat jedem bisher durchgeführten Test unerbittlich standgehalten. Der Kleber lässt sich innerhalb von wenigen Minuten von allen getesteten Oberflächen restlos entfernen.

Dadurch, dass wir Ersatz-Klebepads anbieten, begleitet dich Nuki auch bei Umzügen. So ist Nuki innerhalb von 5 Minuten auch an deiner neuen Türe montiert und einsatzbereit.

Wir wären nicht Nuki, wenn wir dir nicht die simpelste und komfortabelste Lösung anbieten könnten.

Bis zum nächsten Mal und alles Gute,
Roman
Head of Product