Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
So wird’s gemacht: Nuki mit Ring verbinden
Nuki » Blog » Smart Home » So wird’s gemacht: Nuki mit Ring verbinden

So wird’s gemacht: Nuki mit Ring verbinden

Smart Home 02.08.2022 | Marcus Schwarten

Update 21.12.2023: Ab Dezember 2023 unterstützt Nuki die Ring Integration nicht mehr.

In unserer Artikelreihe „So wird’s gemacht“ zeigen wir dir, wie du dein Nuki Smart Lock mit anderen smarten Produkten verbinden kannst. In diesem Artikel geht es darum, wie du das Nuki Türschloss mit der Ring Video Doorbell verbindest. Ring ist vor allem für seine smarten Türklingeln mit Videoübertragung und Gegensprechfunktion bekannt.

Hier gehts zu den anderen Artikeln der Serie:


Kennst du schon den Nuki Club?

Mehr erfahren

Das sind die Vorteile von Ring

Ring bietet neben Sicherheitskameras eine große Auswahl verschiedener smarter Videotürklingeln. Dank dieser hast du immer im Blick, was vor deiner Haustür los ist: So erfährst du, wer gerade geklingelt hat, ob der Postbote ein Paket abgestellt hat oder wenn Unbefugte vor der Tür ihr Unwesen treiben.

Du kannst das Live-Videosignal auf deinem Smartphone oder mit einem Smart Display von Amazon abrufen. Zudem kannst du via Ring auch mit den Personen kommunizieren, die vor deiner Tür stehen. Das klappt von überall aus.

Für den Betrieb einer Videoklingel von Ring ist keinerlei Zentrale bzw. Bridge erforderlich. Einzig die Ring App musst du auf deinem Smartphone installieren und einrichten.
Allerdings haben die Ring Doorbells ein Manko. Es gibt keine Ring Klingel mit Türöffner. Das bedeutet, du kannst nur überwachen und kommunizieren. Deine Besucher aus der Ferne ins Haus lassen, funktioniert mit Ring allein nicht. Genau hier kommt das Nuki Smart Lock inkl. Nuki Bridge ins Spiel: Nuki ist der ideale Sparringspartner für deine Ring Doorbell. Deine Familie kommt zu Besuch, und du steckst noch im Stau? Über die Videotürklingel erfährst du, dass sie schon da sind. Und mit Nuki kannst du ihnen aus der Ferne öffnen, damit sie nicht im Freien warten müssen.
Über die Ring App verbindest du dein Smart Lock mit deiner Türklingel. Wir zeigen dir, wie das geht und welche Vorteile du dadurch hast.

So verbindest du dein digitales Türschloss mit Ring

  1. Rufe die Ring App auf deinem Smartphone auf und wähle dann deine eingerichtete Türklingel aus.
  2. Im nachfolgenden Menü rufst du den Punkt „Geräte-Einstellungen“ und danach „Partner“ auf.
  3. Gehe auf „Partner hinzufügen“, hier siehst du eine Übersicht verschiedener Hersteller. Tippe auf „Nuki“.
  4. In der folgenden Anzeige tippe auf das letzte Bild, um Ring und Nuki miteinander zu verbinden.

Voraussetzung hierfür ist, dass du die Nuki App auf dem gleichen Smartphone installiert und eingerichtet hast. Hast du mehrere Geräte von Ring, kannst du auswählen, welche mit Nuki verknüpft sein sollen.

  

Ring Doorbell klingelt, Nuki öffnet die Tür

Die Ring Klingeln haben keinen Türöffner integriert. Sie sind auch nicht in der Lage, dein Türschloss direkt zu bedienen. Das lässt sich mit Nuki aber einfach nachholen. Durch die oben geschilderte Verknüpfung kannst du deinen Lieben bequem und einfach aus der Ferne die Tür öffnen. Zudem ergänzt Ring dein Nuki quasi um eine Kamera.

→ Wichtig: Damit du aus der Ferne dein Nuki Smart Lock bedienen kannst, brauchst die die Nuki Bridge. Damit kannst du dein smartes Türschloss auch steuern, wenn du nicht in Bluetooth Reichweite bist.

So profitierst du vom Nuki Smart Lock in Kombination mit der Ring Videotürklingel

Zugegeben: Um eine richtige Vernetzung zwischen Ring und Nuki im klassischen Sinne handelt es sich nicht. Aber die Verknüpfung der beiden smarten Geräte an deiner Haustür bringt einen entscheidenden Vorteil mit sich: Du kannst die Nuki App direkt aus der Ring App heraus öffnen.

Das funktioniert folgendermaßen: Es klingelt an deiner Haustür, im Live-Videosignal in der Ring App erscheint rechts unten ein Plus Zeichen. Tippst du auf das „+“, poppt ein kleines Menü auf. Dort findest du nach erfolgreicher Einrichtung Nuki. Per Tap auf das Nuki-Logo öffnet sich umgehend die Nuki App. So kannst du deinem Besuch direkt die Tür öffnen oder dein Türschloss auf dem Weg zur Haustür schon mal entsperren. So ersparst du dir den separaten Aufruf der Nuki App.

Welche Ring Doorbells sind mit Nuki kompatibel?

Generell kannst du alle smarten Türklingeln und Sicherheitskameras von Ring mit deinem Nuki Smart Lock verbinden. Sinn machen aber primär Kameras, die den Eingangsbereich deines Zuhauses abdecken – wie eben die neben der Haustür montierten Videotürklingeln.
Zudem ist wichtig, dass du zuerst die Kamera korrekt in der Ring App eingerichtet hast. Danach kannst du die Verknüpfung zu Nuki herstellen und vom Live-Video aus direkt dein Smart Lock bedienen.

Ist die Nuki Bridge für die Verbindung zwischen Nuki und Ring erforderlich?

Für die Verbindung selbst benötigst du lediglich das Nuki Smart Lock und eine der verschiedenen Ring Türklingeln. Die Nuki Bridge ist für diesen Vorgang nicht erforderlich. Streng genommen handelt es sich lediglich um eine Verknüpfung der beiden Apps von Nuki und Ring. Die Geräte selbst haben hiermit nichts zu tun und werden nicht miteinander vernetzt.
Jedoch ist eine Videotürklingel vor allem dann relevant, wenn du nicht zu Hause bist. Und für diesen Anwendungsfall benötigst du die Nuki Bridge schon. Sie ist erforderlich, um dein smartes Türschloss von Nuki mit deinem Smartphone außerhalb der Funkreichweite zu bedienen.
Möchtest du also deinem Besuch aus der Ferne die Tür öffnen, nachdem du ihn über deine Videotürklingel von Ring identifiziert hast, benötigst du die Nuki Bridge.

Noch kein Nuki Smart Lock? Kein Problem! Möchtest du dir den maximalen Komfort und die höchste Sicherheit an deine Haustür holen? Du hast bereits eine Ring Doorbell, aber noch kein Nuki Smart Lock? Mit dem Installations-Check auf der Nuki Website kannst du binnen drei Minuten überprüfen, ob deine Haustür mit Nuki kompatibel ist.

Check positiv verlaufen? In Nuki Online Shop bestellst du dir schnell und einfach dein eigenes smartes Türschloss. Nach der Lieferung musst du es dann noch nur mit wenigen Handgriffen einrichten. Wie das geht, haben wir dir hier beschrieben.


Nuki ist mit einer Vielzahl an Smart Home Brands kompatibel.

Smart Home Integrationen entdecken
Marcus Schwarten
Als begeisterter „Smart-Homer“ liebe ich es neue Technologien, Geräte und Gadgets auszuprobieren. Sind sie gut, bekommen Sie gerne einen Platz in meinem smarten Zuhause. Denn für mich kann es gar nicht smart genug sein… :-)