Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
Sicherheit von digitalen Türschlössern im Avira-Test: Bestnote für das Nuki Smart Lock
Nuki » Blog » Stay Secure » Sicherheit von digitalen Türschlössern im Avira-Test: Bestnote für das Nuki Smart Lock

Sicherheit von digitalen Türschlössern im Avira-Test: Bestnote für das Nuki Smart Lock

Stay Secure 27.02.2020 | Sebastian Scholz

Wie sicher sind Smart Locks? Lassen sich elektronische Türschlösser hacken? Wie sicher sind meine Daten bei Smart Home Produkten verschlüsselt?
Über diese und ähnliche Fragestellungen wird bei Messen oder in den sozialen Netzwerken sehr häufig diskutiert.

Wie sich anhand unseres umfangreichen Sicherheitskonzeptes erkennen lässt, investieren wir laufend Ressourcen in die Absicherung unserer Produkte. Dennoch ist externe Kontrolle genauso wichtig wie interne Sorgfalt. Aus diesem Grund ist es für uns selbstverständlich, dass wir unsere Nuki Produkte regelmäßig von externen Sicherheitsinstitutionen, wie AV-Test aus Deutschland, testen und zertifizieren lassen.

Durch die wachsende Beliebtheit von Smart Home Produkten wird deren Sicherheitslevel auch zunehmend von führenden Unternehmen der Cyber Security-Branche untersucht. Eine Vorreiterrolle übernimmt Avira und gilt als absoluter Experte für IT-Sicherheit. Das deutsche Unternehmen ist weltweit durch seine Anti-Viren-Software bekannt und gehört mit 240 Millionen Nutzern zu den beliebtesten Lösungen im Privatbereich. Bereits 1988 brachte das Unternehmen eines der ersten professionellen Anti-Viren-Programme auf den Markt.

Wie sicher sind digitale Türschlösser?

Diese Frage stellen sich nicht nur Kunden. Auch Avira hat sich in seinem Blog dieser Frage gewidmet. Wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind, sind elektronische Türschlösser sehr sicher. Zu dieser Antwort kommen die Experten nach der Analyse von sechs verschiedenen Lösungen. Allen digitalen Zutrittslösungen wird dabei eine sichere Kommunikation via Bluetooth attestiert. Neben der recht kurzen Reichweite von Bluetooth sorgt auch die Tatsache, dass digitale Türschlösser in der Regel von außen nicht sichtbar sind, für Schutz. Fünf dieser sechs Produkte bescheinigt Avira eine rundum solide Basis-Sicherheit. Das Nuki Smart Lock hat diesen Test sogar mit der bestmöglichen Bewertung von drei Sternen abgeschlossen und bietet somit genau das, was man sich von einer smarten Schließanlage wünscht.

Der Zylinder als unsicherer Faktor

Selbst wenn es theoretisch die Möglichkeit gäbe, ein digitales Schließsystem zu überwinden, wäre der Aufwand dabei massiv höher als bei einem mechanischen Zylinder. Da die meisten Smart Locks auf den bestehenden Zylinder aufgesetzt werden, ändert also ein Smart Lock nichts an dem bereits vorhandenen Schließzylinder. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass in erster Linie der Schließzylinder einem hohen Sicherheitsstandard entspricht. Sollte dieser nicht vorhanden sein, empfehlen wir moderne beidseitig sperrbare Sicherheitszylinder mit Not- und Gefahrenfunktion, wie beispielsweise den CISA Astral S. Mit einer Kombination aus geprüftem Smart Lock und hochwertigem Schließzylinder bestätigen also auch führende Sicherheitsunternehmen wie Avira die Sicherheit von Smart Locks und zeigen, dass sich Komfort und Sicherheit perfekt miteinander vereinen lassen.

Sebastian_Nuki_Smart_Lock_Blog_Autor
Sebastian Scholz
Nerd? Designer? Smart Home Enthusiast? Vermutlich von allem Etwas. Mich faszinieren neue Technik, andere Denkweisen und Katzenvideos. Trekkie? Warsie? 30:70 würde ich sagen - Hauptsache jedoch nicht Schwarz-Weiß, wobei selbst das im Interieur-Design etwas Anziehendes hat.


Fragen zu Nuki?