GratisversandNur bis 18.12.2016

Installationsvoraussetzungen

Nuki » Hilfe » Smart Lock » Montage an der Tür » Installationsvoraussetzungen

Installations-Check

Beantworte 7 kurze Fragen, um zu erfahren, ob du Nuki Smart Lock an deinem Türschloss montieren kannst.

nuki.io/check
Europrofil Doppelzylinder mit BSZ / Not & Gefahrenfunktion

Europrofil Doppelzylinder

mit Not- und Gefahrenfunktion

Türbeschlag auf dem Nuki befestigt wird

Beschlag

Schildbeschlag oder Rosettenbeschlag

Knauf & Drücker mit Falle

Knauf oder Drücker

Nuki kann die Falle ziehen

Türschloss Mehrfachveriegelung

Mehrfachverriegelung

Sperrt Nuki auch

Vertikaler Schlüsselkanal beim Europrofil Schießzylinder

Vertikaler Schlüsselkanal

Kein Problem für Nuki

Schweizer Rundprofilzylinder

Schweizer Rundprofil Zylinder

derzeit noch nicht möglich

UK oval Zylinder

UK Oval Cylinder

funktioniert nicht

Amerikanischer Dead Bolt Schließzylinder

Amerikanischer Dead Bolt

funktioniert nicht

Knaufzylinder am Türbeschlag

Knaufzylinder

Knauf an der Innenseite wird nicht unterstützt

Zusatzverriegelung auf der Türe

Zusatzverriegelung

funktioniert nicht

Automatisch verriegeldes Panikschloss

Automatisch verriegelndes Schloss

funktioniert nicht


Europrofil Doppelzylinder (mit Not- und Gefahrenfunktion)

Wir empfehlen zur Verwendung von Nuki Smart Lock einen Europrofil Doppelzylinder (mit Not- und Gefahrenfunktion). Dieser erlaubt das Sperren des Zylinders, auch wenn auf der anderen Seite bereits ein Schlüssel steckt. Abhängig vom Hersteller gibt es für diese Funktion verschiedene Bezeichnungen, wie zum Beispiel “BSZ – beidseitig schließbarer Zylinder”, oder “Not- und Gefahrenfunktion”. Beachte, dass dein Schlüssel sich innen mitdrehen sollte, wenn du von außen sperrst.

Das Tauschen deines bestehenden Zylinders ist im Normalfall nicht notwendig, da die meisten Türen bereits mit Europrofil Doppelzylindern ausgestattet sind. Das Smart Lock wird einfach an der Innenseite der Tür auf den bestehenden Zylinder gesteckt. Du brauchst keine baulichen Änderungen vornehmen und somit auch nicht deine Schlüssel tauschen.

Wenn man ein Nuki Smart Lock bei Schließzylindern ohne Not- und Gefahrenfunktion verwendet, kann man von außen nicht mehr mit dem mechanischen Schlüssel sperren. Die meisten verbauten Schließzylinder sind nachträglich mit der Not- und Gefahrenfunktion erweiterbar. Nähere Informationen dazu bekommst du direkt beim Schlüsseldienst in deiner Nähe.


Nutzung in Innenräumen

Das Smart Lock ist nur für die Nutzung in Innenräumen vorgesehen. Die Betriebstemperatur für das Smart Lock liegt im Bereich von 10–40°C. Wir raten dringend davon ab, ein Smart Lock im Außenbereich (zB am Gartentor) anzubringen, da es nicht witterungsbeständig ist und abgenommen werden kann.


Türgriff: Drücker oder Knauf

Nuki Smart Lock kann die Falle ziehen und ist daher für Türen mit Drücker als auch für Türen mit Knauf an der Außenseite geeignet. In der Nuki App kannst du einstellen, ob beim Sperrvorgang nur aufgesperrt oder auch die Falle gezogen werden soll, um die Tür zu öffnen.

Wähle bei der Ersteinrichtung deines Smart Locks deinen vorhandenen Türgriff aus. Um die Türgriff-Einstellung nachträglich zu ändern, tippe in der Nuki App auf das gewünschte Smart Lock und öffne die Einstellungen des Schlosses. Wähle dann “Administration”. Hier kannst du dann unter der Option “Türgriff wählen” die Einstellung ändern.


Kontaktiere uns

Telefonischer Support
Deutschland: 0800 722 494 0
Österreich: 0800 722 494 0
Schweiz: 0800 722 494 0
International: +43 316 376 120
   
Mo-Fr: 08-20 Uhr (CET)
Sa: 10-16 Uhr (CET)

E-Mail Support Sende uns eine Email, wenn du Fragen hast.
Wir helfen gerne weiter.


contact@nuki.io