GratisversandNur bis 18.12.2016

Kostengünstige Alternative zur Nuki Bridge

17.12.2015 Türschloss, christoph.eibl

Liebe Nuki-Fans,

im Zeitalter der kurzlebigen Smartphones ist es keine Seltenheit, dass Geräte nach wenigen Jahren durch ein neueres Modell ersetzt werden. Die alten Modelle verstauben dann meist ohne weiteren Nutzen zu Hause und werden letztenendes entsorgt. Wir haben eine sinnvolle Verwendung für eure alten Android-Smartphones gefunden, mit der ihr bares Geld sparen könnt. Dazu haben wir für euch die Android-Bridge-App entwickelt. Die Kombination des Nuki Keyturners mit der Bridge bildet die selbe Funktionalität ab, wie die Kombination aus Nuki Keyturner und der Android-Bridge-App. Diese App war das € 300.000 Ziel unserer Kickstarter-Kampagne. Ein herzliches Dankeschön nochmals an all unsere Kickstarter-Backer! Zudem findet ihr am Ende des Updates den aktuellen Stand der Nuki-Produktion.


Konzept der Android-Bridge-App

Mit der Android-Bridge-App bringst du dein Nuki online und machst es so immer und von überall aus erreichbar. Dadurch genießt du noch mehr Vorteile:

  • Aktueller Status des Türschlosses jederzeit am Smartphone einsehbar
  • Sperren und Öffnen von überall
  • Teilbare Zugänge per E-Mail/SMS von unterwegs

Mit einer Bridge können beliebig viele Nukis verbunden werden. Die Kommunikation erfolgt über das Internet mit den Nuki Servern, wobei auf diesen Servern keinerlei Daten gespeichert werden. Die Daten werden bereits am Nuki verschlüsselt und sind daher weder von der Bridge-App, noch vom Server einsehbar (End-to-End-Verschlüsselung).

Die Android-Bridge-App bietet dir ein Interface mit dem du deine verbundenen Nukis einsehen und deren Empfangsstärke erkennen kannst, um sie optimal zu platzieren.

Screenshots der Android-Bridge-App

Wie unterscheidet sich die Android-Bridge-App von der Hardware-Bridge?

Grundsätzlich sind sich diese zwei Geräte sehr ähnlich. Beide benötigen eine permanente Stromversorgung, eine aktive Internetverbindung und müssen in Bluetooth-Reichweite (innerhalb 10 Meter) deines Nuki platziert werden. Die Android-Bridge-App stellt eine grüne, kostengünstige, nachhaltige Lösung dar, da hierfür alte Smartphones genutzt werden können. Außerdem bietet die Android Bridge noch folgende Funktionen:

WLAN

Solltest du in deiner Wohnung kein WLAN haben, kannst du auch die mobile Datenverbindung deines Smartphones dazu verwenden, um dein Nuki mit der Android-Software-Bridge online zu bringen. Ein Sperrvorgang benötigt weit weniger als ein Kilobyte und eine Statusabfrage einen Bruchteil des Sperrvorganges. So wird dein Datenvolumen nicht merkbar belastet und man könnte auch über eine Prepaid-SIM kostengünstig einen Ersatz für das nicht vorhandene WLAN finden.

API-Verwendung

Für all jene, die Nuki in ihr Home Automation System integrieren wollen, haben wir auch eine gute Nachricht. Gleich wie die Nuki Hardware-Bridge wird auch die Android-Bridge-App mit einer REST-Schnittstelle veröffentlicht, mit der man Statusinformationen von Nuki abrufen und Sperrbefehle senden kann. Damit habt ihr einen einfachen Ausgangspunkt für eigene Projekte.

Preis

Die Nuki-Bridge-App ist für alle Kickstarter-Backer kostenlos und wird zu Beginn auch allen anderen Nuki-Fans gratis angeboten. Wir behalten uns jedoch vor, nach offiziellem Marktstart von Nuki, dafür einen Preis zu verlangen. Für Benutzer, die die App vor dem Marktstart downloaden bleibt die App kostenlos.


Hardware-Voraussetzungen für die Android-Bridge-App

  • Android 4.3 oder höher
  • Bluetooth 4.0
  • Permanente Stromverbindung
  • Permanente Internetverbindung (WLAN oder mobile Datenverbindung)

Fazit

Wir bedanken uns nochmals bei allen Kickstarter-Backern, die es erst ermöglicht haben, dass wir die Android-Bridge-App für unsere Nuki-Fans entwickeln konnten.

 

Viele Grüße
Christoph
Marketing Manager