Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
Installation von Nuki in weniger als 3 Minuten_nuki schloss_nuki türschloss_smartes türschloss_nuki installation_nuki montageanleitung_nuki anleitung_nuki knaufzylinder_nuki versicherungsschutz_nuki türsensor installieren_nuki magnet anbringen_nuki 2.0 installation_nuki einbauen_nuki smart lock 2.0 installation
Nuki » Blog » Nuki News » Installation von Nuki in weniger als 3 Minuten

Installation von Nuki in weniger als 3 Minuten

Nuki News 03.12.2015 | Christine Deniz

Update 13.08.2020

Wir von Nuki haben uns die Mission vorgenommen, dein Leben zu vereinfachen. Daher halten wir auch nicht viel von komplizierten Installationsanleitungen und -prozessen. Wir sind stolz darauf, dass die Installation und das Smartphone-Pairing unseres Nuki Smart Locks innerhalb von 3 Minuten erledigt ist.

Vor dem Kauf empfehlen wir dir die Durchführung unseres Installations-Checks. Damit stellst du sicher, dass dein Türschloss mit dem Nuki Smart Lock kompatibel ist.

Wie funktioniert der Installationsprozess genau?

Um das Nuki Smart Lock zu montieren, brauchst du weder zusätzliches Werkzeug noch fremde Hilfe. Alles, was du benötigst, ist:

  • dein Smartphone
  • den mitgelieferten Inbus-Schlüssel
  • die Montageplatten (je nach Beschaffenheit der Tür verwendest du die Klebe- oder die Klemmplatte)
  • das Nuki Smart Lock selbst
  • den mitgelieferten Türsensor
  • deinen Schlüssel

Bevor ich jetzt lange erkläre, wie der Installations-Prozess funktioniert, schau dir doch einfach unser Video an: 

Das Nuki Smart Lock wird an der Innenseite deiner Tür über deinem bestehenden Zylinder montiert und ist in nur drei Minuten startklar. Je nach Beschaffenheit deiner Tür gibt es zwei Montagevarianten:

Montage mit Klemmplatte oder Klebeplatte?

Im Lieferumfang sind zwei Metallplatten enthalten, wovon du nur eine für die Installation brauchst. Welche an deine Tür passt, ist davon abhängig, wie weit dein Zylinder hervorragt. Steht dieser mehr als 3mm von deiner Tür ab, brauchst du die Klemmplatte (Montageplatte A). Das funktioniert dann folgendermaßen:

  1. Setze die Klemmplatte über dein Türschloss (auf der Türinnenseite!) und ziehe die drei Schrauben mit dem beiliegenden Inbusschlüssel fest.
    —> Bitte fixiere die Madenschrauben vorsichtig und ohne großen Kraftaufwand, um den Schließzylinder nicht zu beschädigen.
  2. Stecke danach deinen Schlüssel ins Schloss.
  3. Jetzt setzt du das Nuki Smart Lock auf die Montageplatte auf, indem du darauf achtest, zuerst den Schlüsselkopf in den länglichen Schlitz auf der Rückseite des Smart Locks im runden oberen Teil einzuführen.
  4. Mit leichtem Druck sollte dein Smart Lock nun hörbar einrasten, danach führst du noch das Batteriefach auf der Unterseite ein und schon ist dein elektronisches Türschloss betriebsbereit.

Solltest du weniger als 3mm Überstand haben, kannst du das Nuki Smart Lock mit der Klebeplatte (Montageplatte B) befestigen.
Diese Version ist noch einfacher:

  1. Reinige zuerst dein Schloss mit einer alkoholhaltigen Lösung (z.B. Nagellackentferner).
  2. Nun ziehst du die Schutzfolie von der Platte ab und klebst sie an die Tür.

—> Beide Montagevarianten lassen sich komplett rückstandslos von deiner Tür entfernen und sind damit auch für Mietwohnungen bestens geeignet.

Nuki Smart Lock mit Nuki App am Smartphone koppeln

Nachdem du dein Nuki Smart Lock an der Tür montiert hast, ist es an der Zeit, die kostenlose Nuki App im Google Play Store bzw. im Apple App Store herunterzuladen.

Folgende Voraussetzungen muss dein Smartphone erfüllen:

  • Bluetooth 4.0 oder höher
  • Betriebssystem: Android 5.0 oder neuer bzw. ab iOS 11 (iPhone 4S oder neuer)

Folge einfach der schrittweisen Anleitung in der Nuki App, diese führt dich übersichtlich durch alle Schritte des Installations- und Einrichtungsprozesses. Um das Nuki Smart Lock mit deinem Smartphone zu koppeln, drückst du einige Sekunden lang durchgehend auf den großen Button auf der Oberseite des Smart Locks. Dadurch versetzt du das Smart Lock in den “Pairing-Modus” (Das Pairing wird nur innerhalb der Nuki App durchgeführt). Diesen Modus erkennst du daran, dass der ganze Leuchtring durchgehend leuchtet. Auf deinem Smartphone kannst du sodann in der Nuki App nach einem neuen Smart Lock suchen, dieses benennen und danach sofort verwenden. Du wirst in der App Schritt für Schritt durch die Einrichtung geführt. Sollte etwas unklar sein, informiere dich einfach in unserem Hilfe-Bereich oder kontaktiere unseren Kunden Support.

Wie wird der Türsensor installiert und verwendet?

 

Seit dem Marktstart des Nuki Smart Lock 2.0, wird auch ein kleiner, rechteckiger, schwarzer Magnet mitgeliefert.
Dieser Türsensor ermöglicht es, nicht nur den Status des Schließzylinders (aufgesperrt oder zugesperrt), sondern auch den Status der Tür selbst (offen oder geschlossen) anzuzeigen. Sollte das Nuki Smart Lock aus der Ferne einen Sperrbefehl bekommen, und dank des Türsensors wird erkannt, dass die Tür offen steht, wird über Push-Benachrichtigung in der App eine Fehlermeldung gesendet. Wie lässt sich also dieser kleine Magnet anbringen?

Die Montage ist denkbar einfach und wird dir im Zuge des Installationsprozesses per Nuki App Schritt für Schritt angezeigt. Der Türsensor wird an der Innenseite der Tür direkt auf den Türstock geklebt. Hierbei solltest du Folgendes beachten:

  • der Türsensor sollte auf einer Linie mit der Unterkante des Smart Locks sein.
  • der Abstand zwischen Smart Lock und Türsensor sollte so klein wie möglich sein.
  • Wichtig ist es, den Türsensor dann zu kalibrieren, also einmal mit geschlossener Tür, einmal mit offenstehender und einmal mit angelehnter Tür.

—> Wenn deine Tür nach außen hin geöffnet wird, platziere den Türsensor am besten am Innenrahmen des Türstocks, also im 90° Winkel zum Smart Lock. Geht deine Tür aber nach innen auf, ist es für eine optimale Positionserkennung besser, den Türsensor parallel zum Smart Lock an der Wandseite des Türstocks anzubringen. Mehr Informationen findest du in unserem Hilfebereich.

Du hast einen Knauf an der Innenseite deiner Tür?

Knaufzylinderadapter für Nuki Smart Lock

Das Nuki Smart Lock wird auf der Innenseite der Tür auf den im Schloss steckenden Schlüssel gesetzt. Der Sperrvorgang selbst funktioniert also sehr einfach: der kleine Motor im oberen Teil des Smart Locks dreht einfach den permanent im Türschloss steckenden Schlüssel. Nun gibt es aber auch Türen, die auf der Innenseite einen drehbaren Knauf haben, d.h. kein Schlüssel kann innen gesteckt werden.
 
Für diesen Fall haben wir uns auch etwas einfallen lassen und die kleinen Knaufzylinder Adapter entwickelt, die mit den häufigsten Marken kompatibel sind. Du benötigst lediglich einen dieser bunten Adapter, dieser dient als Zwischenstück und vollzieht die Drehung, welche für den Sperrvorgang notwendig ist.
 
Die Installation selbst hängt stark von der jeweiligen Zylindermarke ab, funktioniert aber generell so:
 

  • Der Knauf muss dazu nach Herstellerangaben entfernt werden.
  • Je nach Zylindermarke wird dann der jeweilige Adapter aufgesteckt und fixiert.

Montage


Wenn du deine Bestellung im Nuki Onlineshop tätigst, hast du die Möglichkeit, den für dich passenden Knaufzylinder Adapter gleich kostenlos mitzubestellen. Dazu hakst du einfach das Kästchen “Ich habe an der Türinnenseite einen drehbaren Knauf und möchte für mein Smart Lock 2.0 einen kostenlosen Adapter bestellen.” an und wählst den Hersteller deines Zylinders. Falls du bei deiner Bestellung darauf vergessen hast oder dein Nuki Smart Lock woanders gekauft hast, kannst du den Adapter auch später noch kostenfrei in unserem Shop bestellen.

Dein Türschloss ist nicht kompatibel?

Bestimmt hast du vor deiner Bestellung unseren Installations-Check durchgeführt. Das Nuki Smart Lock passt zwar auf die meisten handelsüblichen Schließzylinder, jedoch gibt es ein paar wenige Fälle, mit denen Nuki nicht kompatibel ist oder wir die Verwendung nicht empfehlen. Grundsätzlich ist festzuhalten, dass das Nuki Smart Lock nur dann voll funktionieren kann, wenn die Drehbewegung des inneren Schlüssels für den Sperrvorgang ausreicht. Das heißt, sobald irgendeine zusätzliche manuelle Aktion getätigt werden muss, bevor gesperrt werden kann, funktioniert ein Smart Lock nicht. Es gibt beispielsweise Türen, bei denen die Klinke zum Sperrvorgang hochgedrückt werden muss (häufig bei Terassentüren) oder die gesamte Tür reingedrückt oder zu sich hergezogen werden muss (meist bei älteren Türen). Da das Nuki Smart Lock aber nichts anderes tut, als den inneren Schlüssel zu drehen, sind solche Türschlösser verständlicherweise nicht kompatibel.

Was bedeutet Not- und Gefahrenfunktion beim Schließzylinder?

Der häufigste Fall, in dem wir die Nutzung von Nuki nicht empfehlen, bezieht sich auf die fehlende Not- und Gefahrenfunktion – wenn du deinen Schlüssel auf der Innenseite stecken hast, solltest du von außen trotzdem aufschließen können. Ist das nicht der Fall, kannst du zwar ein Nuki Smart Lock verwenden, aber dann ist es nicht mehr möglich, weiterhin von außen mit dem Schlüssel aufzusperren (was als Backup aber immer wichtig ist). Daher empfehlen wir in so einem Fall, den Schließzylinder zu tauschen und auf einen doppelseitig sperrbaren Schließzylinder upzugraden, bei dem der innere und äußere Schlüssel synchron bewegt werden kann. (Hat der Zylinder diese Funktion nicht, verliert das Smart Lock jedes mal, wenn manuell gesperrt wird, die Position und muss neu kalibriert werden.)

So wird der Zylinder getauscht

Der Zylindertausch ist entgegen mancher Erwartung weder besonders kostenintensiv noch besonders schwierig, sodass du den Zylindertausch selbst vornehmen kannst.
Am besten du bestellst in unserem Onlineshop gleich einen neuen hochwertigen Schließzylinder und erledigst die Installation selbst.
Selbstverständlich kannst du damit aber auch den Schlüsseldienst deines Vertrauens beauftragen (über unsere Händlersuche findest du einen Nuki Pro Vertriebspartner in deiner Nähe).

Wie du den Zylindertausch selbst erledigen kannst, zeigen wir dir in diesem kurzen Video:

 

Diese Maße musst du kennen, um einen neuen Zylinder einzubauen

—> bei der Auswahl eines Schließzylinders werden zwei Maße abgefragt (“Dimension”) – und zwar das sogenannte Innenmaß und das Außenmaß. Das ist der Abstand vom Riegel in der Mitte bis zur Außenkante. Die beiden Maße sind übrigens austauschbar, d.h. solltest du z.B. 50mm/30mm brauchen, kannst du genauso 30/50 verwenden, da ja der Schließzylinder drehbar ist. Hier erfährst du mehr darüber.

Wie kann ich das Nuki Smart Lock wieder abnehmen?

Das Nuki Smart Lock lässt sich rückstandslos wieder entfernen. Das ist vor allem für Mietwohnungen ein wichtiger Punkt. Im Gegensatz zu manch anderen fix installierten Smart Home Systemen kann Nuki ganz einfach abmontiert und an einem anderen Ort problemlos wieder installiert werden.

Elektronisches Türschloss - Smart Lock abnehmen

Die Demontage funktioniert folgendermaßen:

  • Als erstes musst du das Batteriefach auf der Unterseite des Nuki Smart Locks entfernen. Drücke dazu den kleinen Hebel auf der unteren Abdeckung des Batteriefachs in Pfeilrichtung.
  • Hol nun das Batteriefach vorsichtig heraus.
  • In der Öffnung des Batteriefachs ist auf einer Seite nun ein gelber Riegel sichtbar. Wenn du auf den farbigen Riegel drückst, löst sich die Verankerung des Smart Locks von der Montageplatte.
  • Löse nun das Smart Lock vorsichtig von der Montageplatte, das Batteriefach kannst du wieder in das Smart Lock einführen.
  • Hast du eine Klemmplatte an deiner Tür verwendet, reicht es aus, die 3 kleinen Schrauben rund um den inneren Kreis wieder loszudrehen. Bei der Klebeplatte musst du nur die Platte wieder abziehen. Unter Umständen kannst du danach mit etwas Nagellackentferner nachhelfen.

Sollte die Klebeplatte danach nicht mehr optimal kleben, kannst du jederzeit in unserem Shop ein neues Klebepad kaufen.

Wenn du in deiner neuen Wohnung oder deinem neuen Haus eine Klemmplatte für die Tür brauchst, und du findest diejenige, die mitgeliefert wurde, nicht mehr, kannst du sie genauso in unserem Shop in der Rubrik Ersatzteile nachbestellen.

Unser Motto lautet bewusst: Smart – Simple – Secure, denn uns ist es wichtig, dass unsere Produkte für alle, nicht nur für Technikaffine, einfach zu installieren sind. Trotzdem sind wir natürlich jederzeit für dich da, sollte mal etwas nicht klappen.
Wir wünschen dir viel Freude mit deinem Nuki Smart Lock!


Melde dich zu unserem Newsletter an und bleib’ immer informiert!

Abonnieren
Christine_Smart Lock_Blog Autor
Christine Deniz
Ich zähle zu den Menschen, die von sich behaupten “sich bei Technik nicht wirklich auszukennen”. Daher ist mir wichtig, dass komplexe Vorgänge verständlich und einfach dargestellt werden. Bei der Smart Lock Technologie fasziniert mich die Tatsache, dass dadurch der Schlüssel - das zentrale Element eines Zuhauses - nicht nur ersetzt sondern noch erweitert wird. Eine Innovation für alle, nicht nur für Techies.


Fragen zu Nuki?