Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
Integration Nuki & BioID: Open the front door via the Nuki app and BioID facial recognition
Nuki » Blog » Get Inspired » Integration Nuki & BioID: Haustür per Nuki App und BioID Gesichtserkennung öffnen

Integration Nuki & BioID: Haustür per Nuki App und BioID Gesichtserkennung öffnen

Get Inspired 08.04.2020 | Judith Wilfing

Nuki ist mit vielen Smart Home Systemen, wie beispielsweise Apple HomeKit, Google Assistant und Amazon Alexa, kompatibel. Dank der offenen Schnittstelle lässt sich das elektronische Türschloss von Nuki ganz einfach in deine bestehende Smart Home Umgebung einbinden. Das Nuki Smart Lock ist zwar nicht direkt mit Zigbee und Z-Wave kompatibel, jedoch kann es in Kombination mit dem passenden Hub auch mit Geräten dieser Smart Home Standards kommunizieren.

Nuki Web als Basis für Smart Home Integrationen

Voraussetzung für die Nutzung von Smart Home Integrationen ist ein Nuki Web Account. Damit kannst du dein smartes Türschloss unter anderem direkt über das Webinterface am PC oder Laptop steuern. Aus Unternehmenssicht ist die offene Schnittstelle (API) optimal geeignet, um mehrere Smart Locks zu verwalten. Die einfache Benutzerverwaltung und übersichtliche Darstellung von Schließvorgängen macht die Nuki Web API (Application Program Interface) besonders attraktiv für geschäftliche Anwendungsfälle. Wie ein möglicher Use Case mit der Nuki API im Zusammenhang mit biometrischer Zugangskontrolle aussieht, demonstriert BioID aus Nürnberg, Deutschland.

Nuki Web API als Bestandteil der BioID Integration

BioID bietet eine Software zur biometrischen Authentifizierung und spezialisiert sich auf den Bereich Gesichtserkennung. Ein zentraler Bestandteil der angebotenen Technologie ist Lebenderkennung, welche als Sicherheitsmechanismus gegen Betrug in der Gesichtserkennung dient. Die Lebenderkennung analysiert eingehende Bilder hinsichtlich Dreidimensionalität und Textur. Dadurch wehrt sie nicht nur Fotos und Videos, sondern auch angefertigte Papier- und Silikonmasken ab. Die BioID Technologie lässt sich besonders auf Szenarien umlegen, welche kontrollierten Zutritt verlangen.

Statt lediglich die Nuki App zum Aufschließen und Abschließen der Tür zu nutzen, wurde die BioID Gesichtserkennungsapp (iOS) verknüpft. Zum Einsatz kommt dabei die Nuki Combo, bestehend aus Nuki Smart Lock und Nuki Bridge. Die Kommunikation erfolgt über die Nuki Web API mit der Nuki Bridge. Somit wird die Tür erst dann geöffnet, wenn zuvor der Authentifizierungsvorgang per Gesichtserkennung erfolgreich durchgeführt wurde. Erst bei erfolgreicher Authentifizierung wird der Befehl zum Öffnen der Tür gesendet und ausgeführt.

So funktioniert die Türöffnung per Nuki App und BioID Gesichtserkennung

Zu Beginn registriert sich die Person bei BioID und lernt sich ein (Enrolment). Beim Einlernen werden Gesichtsbilder erstellt und in ein biometrisches Muster verwandelt. Dieses einzigartige Muster wird bei BioID gespeichert, gemeinsam mit einer Identifikationsnummer. In der für Nuki modifizierten BioID iOS-Gesichtserkennnungsapp auf dem iPhone ist der User mit seiner Identifikationsnummer angemeldet. Sobald in der Nuki App der “Tür öffnen” bzw. “Aufsperren” Button betätigt wird, erfolgt eine Gesichtserkennung sowie eine Lebenderkennung als Betrugsschutz gegen Fotos, Videos und Masken.

Beim Öffnungsvorgang der Tür werden zwei Selfies erstellt und zum BioID Server geschickt. Im Hintergrund werden diese wiederum in biometrische Muster umgewandelt und mit dem gespeicherten Muster je Identifikationsnummer abgeglichen. Wenn die Muster übereinstimmen und zusätzlich die Lebenderkennung erfolgreich war, wird vom BioID Server über die Nuki Web API an die Bridge kommuniziert, dass die Tür geöffnet werden soll. Die Nuki Bridge wiederum sendet den Befehl an das Nuki Smart Lock und die Tür wird geöffnet.

Wie die Integration aussieht, wird anhand dieses kurzen Animationsvideos gezeigt:

  

Hinweis: Bei dieser Lösung handelt es sich um eine mögliche Integration der Nuki Web API und aus heutiger Sicht ist kein öffentlicher Rollout mit BioID angedacht.

Um diese Integration öffentlich anzubieten, wäre ein erweitertes User Management erforderlich, das den berechtigten Geräten die biometrischen Identifikationsnummern zuweist und dokumentiert, wer (welche Identifikationsnummer) welche Tür öffnen darf. Dazu kann neben dem reinen „Öffnen“ auch ein „Öffnen mit Gesichtserkennung“ bei verstärktem Sicherheitsbedarf hinzugefügt werden. So könnte beispielsweise eine Bürotür zu den normalen Öffnungszeiten ohne Gesichtserkennung über die Nuki App geöffnet werden. Sollte der Öffnungsvorgang jedoch nach 22:00 Uhr passieren, muss zusätzlich eine Gesichtserkennung durchgeführt werden.

Disclaimer:
Mit der Nuki Web API stellen wir die technische Schnittstelle zur Verfügung, um Nuki in externe Smart Home Systeme zu integrieren. Wir haben keinen Einfluss auf das verwendete Sicherheitskonzept des jeweiligen Partnerunternehmens und dieses ist unabhängig vom Ende-zu-Ende Verschlüsselungskonzept, welches bei Nuki zum Einsatz kommt.

Über BioID

Die Nürnberger Firma BioID bietet biometrische Authentifizierung, Lebenderkennung & Identitätsprüfung als Service an. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung liegt besonderer Fokus auf biometrischem Betrugsschutz “Made in Germany”. Zusätzlich steht die firmeneigene Gesichtserkennung für Datenschutz und Sicherheit. Damit folgt BioID der Vision, biometrische Authentifizierung möglich zu machen – mit jedem Gerät und für jede Anwendung. Das Privatunternehmen mit Forschungssitz in Deutschland hat seine benutzerfreundlichen Technologien bereits seit vielen Jahren bei Unternehmen, Banken und staatlichen Institutionen im Einsatz.


Mehr Informationen für Entwickler findest du in unserem Forum.

Zum Nuki Developer Forum
Judith Wilfing Blogauthor
Judith Wilfing
Smart Home bedeutet für mich: Lifestyle & Alltagserleichterung. Elektronisches Türschloss, Smartwatch und Sprachassistent - drei smarte Gadgets, die meinen Alltag begleiten. Jede technologische Weiterentwicklung hält neue spannende Tools bereit. Abwechslung pur!


Fragen zu Nuki?