Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
Smarter Zutritt zum Co-Working Space mit Nuki
Nuki » Blog » Get Inspired » Smarter Zutritt zum Co-Working Space mit Nuki

Smarter Zutritt zum Co-Working Space mit Nuki

Get Inspired 06.11.2019 | Admin

Ein Co-Working Space ist der ideale Arbeitsplatz für kreative Köpfe, die gerne zeitlich flexibel arbeiten. Aber auch für Selbstständige kann ein geteilter Arbeitsplatz von Vorteil sein. Klassische Heimarbeit ist nicht zwingend effektiv, weil es zu Hause viele mögliche Ablenkungsfaktoren gibt. In Co-Working Spaces arbeiten oftmals Leute aus unterschiedlichen Bereichen (und Firmen) nebeneinander. Somit ergeben sich bei gemeinsamen Kaffeepausen automatisch kreative Inputs und Lösungen, auf die man alleine vielleicht gar nicht gekommen wäre.

Die Freiheiten eines Co-Working Spaces bringen aber auch einen Nachteil mit sich: da es keine fixen Bürozeiten gibt und auch die dort arbeitenden Personen häufig wechseln können, stellt sich die Frage nach einer smarten Zutrittslösung. Immerhin ist das ständige Anfertigen von Ersatzschlüsseln nicht nur mühsam, sondern auch zeit- und kostenintensiv.

Das smarte Türschloss von Nuki stellt für gemeinsam genutzte Büroflächen einen absolut sicheren und simplen Lösungsansatz dar – und ist in wenigen Schritten installiert: einfach das Nuki Smart Lock auf der Innenseite der Eingangstür montieren (das klappt innerhalb von 3 Minuten), gratis Nuki App herunterladen und mit dem Smart Lock koppeln, und schon wird das Smartphone zum digitalen Schlüssel. Das Praktische dabei: es können auch an andere Personen beispielsweise über WhatsApp (und andere Messenger Dienste) digitale Zutrittsberechtigungen verschickt werden. Diese digitalen Schlüssel können bei Bedarf in der Nuki App auch problemlos wieder entzogen werden. Im Zweifelsfall genügt zudem ein Blick in die Nuki App um festzustellen, ob die Eingangstür auch tatsächlich geschlossen und sicher versperrt ist.
Doch wie funktioniert Nuki im Co-Working Space Alltag?

Wir haben Sarah und Angie, die Gründerinnen von Gretel (hochwertige Bettwäsche und Tagesdecken aus Österreich), in ihrem Co-Working Space getroffen und mit ihnen über ihr “Schlüsselproblem” gesprochen, das seit Nuki der Vergangenheit angehört.

Im folgenden Video erzählen sie uns von ihren Erfahrungen mit Nuki: