Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
Bereit für den Urlaub? Bleib spontan mit Nuki
Nuki » Blog » Get Inspired » Bereit für den Urlaub? Bleib spontan mit Nuki

Bereit für den Urlaub? Bleib spontan mit Nuki

Get Inspired 16.07.2020 | Christine Deniz

Endlich ist der Sommer da, doch die aktuelle Situation macht den meisten von uns beim lang ersehnten Sommerurlaub einen Strich durch die Rechnung. Vielleicht habt ihr bis zum letzten Moment gehofft, ins Ausland fliegen zu können. Oder ihr habt euch schon länger damit arrangiert, Sommer 2020 unter das Motto “Staycation” zu stellen. Das mag sich trendy anhören, kann aber auch zur Herausforderung werden. Mit richtiger Planung und Organisation wird jedoch Abhilfe geschafft. In diesem Artikel wollen wir euch also nicht davon berichten, wie man die gewonnene Zeit für einen gründlichen Hausputz oder eine fundierte Entrümpelungsaktion nutzen könnte. Das haben viele bereits ohnehin im Rahmen eines ausgiebigen Frühjahrsputzes erledigt.

Viel eher wollen wir mit euch die besten Tipps und Tricks teilen, wie ihr diese Ferien der anderen Art entspannt und doch abwechslungsreich verbringen könnt. Statt all-inclusive ist nun die Zeit der spontanen Kurztrips und Wochenendausflüge, vorzugsweise im eigenen Land. Lang und präzise geplante Aufenthalte fallen weg, dennoch soll mentale Entspannung nicht zu kurz kommen. Das klappt am besten, wenn man weiß, dass zu Hause alles in Ordnung ist, egal was kommt. Mit deinem digitalen Türschloss von Nuki behältst du deine Haustür auch aus der Ferne stets im Blick, egal ob du gerade im See schwimmst oder einen Berg erklimmst.

1 – Zeit zu zweit für ein Wochenende – Kinderbetreuung unkompliziert organisieren

Bereit für den Urlaub? Bleib spontan mit Nuki

Natürlich ist es schön und wichtig, Zeit zusammen als Familie zu verbringen. Aber, Hand aufs Herz: richtige Entspannung sieht für Eltern meistens anders aus. Zeit zu zweit ist etwas kostbares. Den gesamten Urlaub ohne Kinder zu verbringen, ist für viele weder machbar noch wünschenswert. Jetzt, da der “große Urlaub” ins Wasser fällt, tauchen aber vielleicht kleine Inseln im Alltag auf, die man als Paar nützen kann. Mit der vorab organisierten Kinderbetreuung, könnt ihr nun ein paar Tage alleine unterwegs sein.

Tipps:

Organisiert euch dazu im Vorfeld schon mit den Großeltern, anderen Familienmitgliedern und Freunden. Bei einem elektronischen Türschloss von Nuki müsst ihr dazu nicht gefühlt 100 Ersatzschlüssel ausgeben und danach wieder einsammeln, sondern könnt einfach digitale Zutrittsberechtigungen per WhatsApp versenden, und genau auf den gewünschten Zeitraum eingrenzen.
Schon mal daran gedacht, den Kindern kleine Überraschungen zu hinterlassen? Verstecke kleine Zettelchen mit Nachrichten oder Witzen unter ihren Kopfkissen, oder bereite für jeden Tag, an dem du weg bist, einen kurzen Brief für sie vor.
Ältere Kinder und Teenager finden es ohnehin meist aufregend, wenn sie auch einmal alleine zu Hause sind, und nur manchmal jemand vorbei kommt, um nach dem Rechten zu sehen. Damit aber auch ihr eure kurze Auszeit genießen könnt, gibt es nichts Besseres, als im Sperrprotokoll in der Nuki App zu sehen, dass die Kinder nach Hause gekommen sind und die Tür sicher verschlossen wurde.

2 – Raus aus dem Alltag, rein in die Natur – eine Nacht im Zelt

Raus aus dem Alltag, rein in die Natur - eine Nacht im Zelt

 

Es mag wie ein alter Hut klingen, aber eine Nacht im Freien zu verbringen ist und bleibt ein Abenteuer: Feuer machen, barfuß gehen, Geschichten erzählen, Sterne schauen, Frühstück auf der Wiese, Füße im See oder Fluss waschen und den Geräuschen der Natur lauschen. Die alltäglichsten Dinge werden dabei zum Erlebnis, wie beispielsweise Kaffee oder Kakao kochen auf dem Gaskocher.

Tipps:

Campingplätze sind meist weiter weg und mit der Ruhe ist es dort auch nicht weit her. Am einfachsten ist es, ihr fragt bei einem Bauernhof in der Umgebung an, ob ihr auf seinem Grundstück am Waldrand z.B. eine Nacht zelten dürft. Oder informiert euch über Plätze zum wildcampen.
Zelt, Isomatten, Gaskocher und Schlafsäcke hat nicht jeder zu Hause. Aber fast jeder kennt jemanden im Freundeskreis, der gerne bereit ist, diese Dinge kurzfristig zu verleihen. So lässt sich dieses Kurzabenteuer in einem Nachmittag vorbereiten.
Du sitzt gemütlich am Lagerfeuer, schaust in die Flammen und auf einmal kommen dir Zweifel, ob du zu Hause auch wirklich den Herd abgedreht hast? Bevor du aufstehst, zum Auto hastest, nach Hause fährst um nachzusehen – und somit das Abenteuer-feeling für alle verdirbst, ist es besser du rufst kurz bei deinen Nachbarn an. Wenn sie vor deiner Haustür stehen, kannst du ihnen in deiner Nuki App öffnen und später, wenn deine Zweifel beseitigt sind – wieder sicher absperren.

3 – Die eigene Stadt als Tourist besuchen

Die eigene Stadt als Tourist besuchen

Hast du dich schon mal gefragt, was das älteste Gebäude deiner Stadt ist? Weißt du, welche Plätze man “gesehen haben muss”? Wofür ist deine Stadt berühmt? All diese Dinge könnt ihr jetzt ganz entspannt zusammen entdecken, da durch den eingeschränkten Flugverkehr kaum Touristen aus dem Ausland unterwegs sind.

Tipps:

Überlegt euch im Vorfeld ein gemeinsames Tagesprogramm und lasst jeden einen Programmpunkt aussuchen. Wie wär’s zum Beispiel mit einem interessanten Museum (als Grazer Unternehmen empfehlen wir immer gerne, das Schloss und Schlüsselmuseum, in dem auch unser Nuki Smart Lock ausgestellt wird).
Testet zusammen die “besten Frühstückslokale der Stadt” und notiert euch eure Favoriten. Oder überprüft fachmännisch, ob die “beste Pizza der Stadt” ihren Titel auch verdient hat.
In fast jeder Stadt gibt es versteckte kleine Schätze, die kaum jemand kennt. Recherchiert und macht euch dann auf Spurensuche. Oder nehmt an speziellen Stadtführungen teil. (In Graz gibt es beispielsweise eine Gruselführung, die abends stattfindet und die schaurigsten Plätze der Stadt zeigt.)

4 – Besuche mit Kurztrips verbinden

Ihr kennt das sicher: Der Freundes- und Bekanntenkreis besteht aus vielen lieben Menschen, von denen man die meisten viel zu selten sieht. Für ausgiebige Besuche bleibt im Alltag leider oftmals kaum Zeit, da viele Erledigungen am Wochenende organisiert und abgearbeitet werden. Fällt eine längere Reise weg, ist da auf einmal mehr Freizeit zur Verfügung. Am besten ihr setzt euch gemeinsam hin und verfasst eine Liste mit allen Freunden, Bekannten und Verwandten, mit denen ihr gerne Zeit verbringt. Kontaktiert nun all jene, die nicht zu weit entfernt wohnen und organisiert ein Treffen. Es gibt nichts Besseres, als erfüllt von Kuchen und guten Gesprächen sich wieder bewusst zu machen, welch wichtige Menschen man im Leben hat.

Tipps:

Die meisten verbinden Besuche mit viel Aufwand und Vorbereitung. Vereinbart also gleich zu Beginn, dass ihr den Kuchen mitbringt und vor Ort Pizza bestellt wird.
Sollte ein Freund ein paar Autostunden entfernt wohnen, nutzt die Fahrt so weit es geht als Quality Time, indem ihr beispielsweise zwischendurch ein Picknick einplant. Erst wenn Zeiteffizienz nicht mehr im Vordergrund steht, kommt Urlaubsfeeling auf.
Es kann durchaus passieren, dass ihr in eurem Freundeskreis damit einen Trend setzt und Freunde und Verwandte damit beginnen, spontan bei euch vorbei zu schauen. Wenn ihr aber noch auf dem Heimweg seid und sie schon vor der Tür warten, könnt ihr ihnen dank Nuki mit einem Wisch in der App die Tür öffnen. So können deine Freunde schon mal Kaffee kochen.

Krisen sind tolle Möglichkeiten, eine Sache einmal komplett anders zu machen. Vielleicht wird das ja der beste Sommer seit langem.
Wir wünschen euch auf jeden Fall eine entspannte und schöne Ferienzeit, mit Nuki.

Macht deinen Familienalltag einfacher mit der Nuki Family Combo, jetzt* minus 10% Rabatt im Nuki Online Shop mit dem Gutscheincode

NUKIFAMILIE10

 

*gültig auf die Nuki Family Combo und/oder die Nuki Keypad Combo bis 31.10.2020

Christine_Smart Lock_Blog Autor
Christine Deniz
Ich zähle zu den Menschen, die von sich behaupten “sich bei Technik nicht wirklich auszukennen”. Daher ist mir wichtig, dass komplexe Vorgänge verständlich und einfach dargestellt werden. Bei der Smart Lock Technologie fasziniert mich die Tatsache, dass dadurch der Schlüssel - das zentrale Element eines Zuhauses - nicht nur ersetzt sondern noch erweitert wird. Eine Innovation für alle, nicht nur für Techies.


Fragen zu Nuki?