Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
DT-text-nuki-smart-lock-apple-store_homekit
Nuki » Blog » Nuki News » Nuki Smart Lock jetzt auch im Apple Store: das musst du wissen

Nuki Smart Lock jetzt auch im Apple Store: das musst du wissen

Nuki News 09.10.2019 | Marcus Schwarten

Wir sind sehr stolz, dass unsere Nuki Produkte nun auch im Apple Store erhältlich sind. Dieser Schritt macht aber auch Sinn. Schließlich unterstützt unser smartes Türschloss bereits seit geraumer Zeit Apples eigenes Smart Home System HomeKit.

Was bekommst du im Apple Store?

Bestellst du dir deine Nuki Produkte im Apple Store, kannst du zwischen dem Smart Lock allein und dem Smart Access Kit, bestehend aus Nuki Smart Lock, Nuki Keypad und Nuki Fob, wählen. Die Nuki Bridge ist nicht im Apple Store verfügbar. Das ist für Apple-Enthusiasten aber auch nicht weiter schlimm. Denn die Basisfunktionen des elektronischen Türschlosses sind auch ohne Nuki Bridge nutzbar.

Wie richtest du dein Nuki Smart Lock mit HomeKit ein?

Kurz und knapp zusammengefasst, musst du lediglich das Pluszeichen oben rechts in der Ecke der Home-App antippen und dann „Gerät hinzufügen“ wählen. Scanne den beigelegten HomeKit-Code mit der Kamera deines iOS-Geräts ein – der HomeKit-Code ist auch auf der Unterseite deines Smart Locks ersichtlich. Anschließend befolgst du einfach die Anweisungen auf dem Display.
Solltest du Probleme bei der Einrichtung haben, wende dich an unseren Kundenservice.

Was kann dein Nuki Smart Lock in Verbindung mit HomeKit?

Wie bereits erwähnt, erfüllt dein Nuki Smart Lock auch ohne Bridge seine primäre Aufgabe. Du kannst deine Haustür (oder eine andere mit dem Nuki Smart Lock ausgestattete Tür) über die Home-App von Apple (oder eine alternative HomeKit-App eines anderen Entwicklers) auf- und zuschließen. Hierfür musst du einfach nur die von dir verwendete HomeKit-App öffnen und dann den Eintrag für dein Nuki Smart Lock suchen. Dort kannst du dann per einfachem Tap auf das Symbol das Schloss sperren.

Der Einsatz mit HomeKit eröffnet dir noch weitere Optionen: So kannst du das Nuki Smart Lock nicht nur per App sowie direkt am Gerät selbst bedienen, sondern auch per Sprachbefehl an Siri. Zudem bietet dir HomeKit viele Möglichkeiten beim Vernetzen deines Smart Locks mit anderer smarter Technik. So kannst du z.B. dein Smart Home aufwecken, wenn du nach Hause kommst und das Türschloss aufschließt. Dann schaltet sich das Licht an, aus dem HomePod läuft deine Lieblingsmusik, die Heizung stellt sich auf Wohlfühltemperatur ein und vieles mehr. Oder du ver- und entriegelst deine Haustür per Automationen zu den von dir gewünschten Zeiten automatisch. Möglichkeiten gibt es zahllose.

Welche Einschränkungen gibt es mit HomeKit?

Die erste Einschränkung, die beim Betrieb des smarten Türschlosses von Nuki mit HomeKit und ohne Bridge auftritt, ist den noch limitierten Möglichkeiten von HomeKit im Zusammenspiel mit Smart Locks geschuldet. HomeKit unterstützt nämlich im Zusammenspiel mit smarten Türschlössern wie dem Nuki Smart Lock nur zwei Zustände.
Das hat zur Folge, dass unter HomeKit “aufsperren” immer “Tür öffnen” bedeutet. Diese Einschränkung musst du leider in Kauf nehmen, wenn du dein Nuki Smart Lock ohne Bridge betreibst. Über die Bridge und die Nuki App kannst du hingegen vier Zustände steuern: “zusperren“, “aufsperren“ und “Tür öffnen“ sowie “Lock ’n‘ Go“.

Und noch eine Sache gibt es zu bedenken: Das Nuki Smart Lock verbindet sich per Bluetooth mit deiner HomeKit-Zentrale. Das bedeutet, dass diese in Bluetooth-Reichweite liegen muss. Diese beträgt unter idealen Bedingungen ca. 10 Meter. Durch Hindernisse wie Wände und Co kann sich dieser Wert in der Praxis noch verringern. Du solltest also sicherstellen, dass dein Apple TV, HomePod oder iPad als Zentrale möglichst nah an deiner Haustür positioniert ist.

Warum ist keine Bridge dabei?

Diese Frage lässt sich recht einfach beantworten. Die Nuki Bridge ist nicht zwingend erforderlich, um dein Smart Lock über HomeKit zu bedienen. Es verbindet sich über Bluetooth direkt mit deiner HomeKit-Zentrale, also einem stationären iPad, einem Apple TV ab der dritten Generation oder dem HomePod. Der „Umweg“ über die Bridge ist also nicht erforderlich.
Möchtest du den vollen Funktionsumfang von Nuki ausnützen, kannst du dein Smart Lock aus dem Apple Store natürlich jederzeit um die Nuki Bridge ergänzen. Diese bekommst du in unserem Online Shop auch separat ohne Smart Lock. Dann kannst du von allen Funktionen profitieren, die dir Nuki eröffnet – und nicht nur von den eingeschränkten, die aufgrund von Limitationen seitens Apple unter HomeKit möglich sind.
Für den Einstieg in die smarte Türschlosssteuerung unter HomeKit ist das im Apple Store angebotene Smart Lock und besonders das Smart Access Kit von Nuki eine gute Wahl. Reicht dir dies dann nicht aus, ergänzt du dein Smart Home einfach noch um die Nuki Bridge.

Marcus Schwarten
Als begeisterter „Smart-Homer“ liebe ich es neue Technologien, Geräte und Gadgets auszuprobieren. Sind sie gut, bekommen Sie gerne einen Platz in meinem smarten Zuhause. Denn für mich kann es gar nicht smart genug sein… :-)