Dein Schlüssel in die Welt des Smart Home
Die ultimative Checkliste für ein entspanntes Weihnachtsfest
Nuki » Blog » Get Inspired » Die ultimative Checkliste für ein entspanntes Weihnachtsfest

Die ultimative Checkliste für ein entspanntes Weihnachtsfest

Get Inspired 19.11.2019 | Leticia Schmied-Costa

Weihnachten ist wohl die schönste Zeit des Jahres. Kerzenschein, Tannenduft und Vorfreude, wohin man blickt. Leider ist Weihnachten aber auch häufig eine sehr hektische Zeit. Diesen Stress kannst du jedoch vermeiden, wenn du den Feiertagen top organisiert entgegen gehst.
Wir haben für dich eine Checkliste erstellt, die dir dabei helfen kann, alle To-do’s auf smarte Weise zu erledigen und nichts zu vergessen.

Mach einen Familienplan

Wie verbringst du die Feiertage? Lädst du deine Eltern und/oder Schwiegereltern ein? Wenn bei dir über Weihnachten Gäste eingeladen sind, solltest du auch dafür sorgen, dass deine Gäste bei dir zu Hause ein- und ausgehen können. Doch wer lässt schon nur für die Feiertage Ersatzschlüssel anfertigen? Eine einfache und komfortable Lösung bietet hier ein digitales Türschloss, wie das Nuki Smart Lock. Damit kannst du deinen Gästen ganz einfach smarte Zutrittsberechtigungen für dein Türschloss erteilen. Nuki öffnet deinen Lieben die Tür, während du die letzten Weihnachtsvorbereitungen für dein Zuhause triffst.

Schreibe eine Geschenkeliste

Bei großen Familien ist es gar nicht so einfach, alle Familienmitglieder namentlich zu nennen, geschweige denn an ein Geschenk für jeden zu denken. Zum Glück gibt es da Apps, die dir bei dieser Aufgabe unter die Arme greifen – zum Beispiel “Santa’s bag”. Diese App ermöglicht dir eine Übersicht, wer von dir ein Geschenk bekommen wird und wie hoch das Budget pro Person sein soll. Diese Liste kannst du auch mit anderen teilen. Nebenbei läuft noch ein lustiger Weihnachts-Countdown mit, sodass du nichts mehr im letzten Moment besorgen musst.

Geschenke online kaufen

Wenn du entschieden hast, wer welches Geschenk von dir bekommt, bleibt nur noch die Frage, wo du deine Geschenke kaufst. Gerade in der Vorweihnachtszeit, wo in Einkaufszentren häufig Ausnahmezustand herrscht, ist Online-Shopping eine sehr angenehme Sache. So kannst du gemütlich zu Hause am Smartphone, Tablet oder Computer das günstigste Angebot finden, und die Pakete direkt vor die Haustür geliefert bekommen. Wenn du jedoch den Zustelldienst verpasst, erwarten dich im nächstgelegenen Postamt ähnliche Zustände wie im Einkaufszentrum. Mit dem elektronischen Türschloss von Nuki ersparst du dir den Stress, da du dann nämlich dem Paketzusteller auch von unterwegs die Tür öffnen kannst. Wenn du in einer Wohnung lebst, kannst du mit dem neuen Nuki Opener auch die Haupteingangstür deines Wohngebäudes für den Zustelldienst öffnen. So erwarten dich nie mehr gelbe Abholscheine im Postfach.

Erstelle ein Menü

Wenn du über die Feiertage Gäste empfängst, solltest du im Vorhinein schon ein Menü zusammenstellen. So kannst du gut organisieren, was jeder Einzelne mitbringen kann – sonst gibt es unter Umständen drei verschiedene Kartoffelsalate. Aber auch wenn du eingeladen bist, empfiehlt es sich schon vorher abzuklären, was du zum Weihnachtsessen beisteuern könntest.
Wenn das große Festessen dann feststeht, erstelle eine genaue Einkaufsliste und versuche so früh wie möglich alles zu besorgen, um lange Schlangen an den Kassen zu vermeiden.

Gönne dir Auszeiten

Weihnachten ist wundervoll, aber – Hand auf’s Herz – die Vorweihnachtszeit kann einen auch in den Wahnsinn treiben. Daher ist es wirklich wichtig, sich fixe Auszeiten einzuplanen. Trage es dir am besten als Termin in deinen Kalender ein, und zwar noch bevor der ganze Trubel beginnt, denn Pausen sind in dieser Zeit genauso wichtig wie Geschenke kaufen. Egal wie oft du dir schon selbst geschworen hast, “es dieses Jahr ruhig anzugehen”, Weihnachten ist einfach herausfordernd, weil wir viele Dinge zusätzlich zu unserem normalen Alltagsstress unterbringen wollen. Also gönne dir Zeit nur für dich, gehe raus in die Natur und umgib dich mit Ruhe. Ein kleiner mentaler “Neustart” kann oft Wunder wirken.

Setze auf ökologische Alternativen zu Geschenkpapier

Sobald du alle deine Geschenke besorgt hast, ist es an der Zeit sie hübsch zu verpacken. Leider ist auch das klassische Geschenkpapier für die Müllberge nach Weihnachten mitverantwortlich und aufgrund der glänzenden Plastikanteile zudem schwer recyclebar. Es gibt aber auch ökologische Alternativen: So kannst du zum Beispiel einfach den Karton, in dem das Geschenk geliefert wurde, wiederverwenden und mit Silberstift und getrockneten Orangenscheiben nett gestalten. Oder du setzt auf Stoffbeutel, die auch nach Weihnachten (oder für das nächste Weihnachtsfest) verwendet werden können. Dazu noch ein kleines Kärtchen mit einer persönlichen Nachricht, und schon ist dein Geschenk bereit verschenkt zu werden.

Schmücke den Baum

Wenn es darum geht, den Weihnachts- oder Christbaum zu schmücken, gibt es in jedem Land andere Traditionen. In manchen Ländern wird der Baum zwölf Tage vor dem Weihnachtsfest geschmückt, in anderen Ländern geschieht das erst am Nachmittag vor Heilig Abend. Dann stellt sich noch die Frage, wie der Baum geschmückt wird. Kerzen sind eine wunderbar stimmungsvolle Dekoration, aber auch ein wenig gefährlich. Eine smarte Alternative dazu sind zarte, elektrische Lichterketten, wie zum Beispiel von Philips. Verwendest du Philips Hue mit der Hue Bridge, kannst du die Philips Hue LED Band LightStrip Plus auch aus der Ferne steuern, und zum Beispiel für deine Kinder zu Hause ein Farbenspiel von über 16 Millionen Möglichkeiten starten.

Backe Weihnachtskekse

Was gibt es wundervolleres als den Duft von frisch gebackenen Weihnachtskeksen? Erledige das Backen am besten in der Woche vor Weihnachten, dann hast du danach genügend Zeit, alle anderen Vorbereitungen in Ruhe zu erledigen. Wenn du neben den ewigen Klassikern, wie Vanillekipferl, auch mal etwas anderes probieren möchtest, kannst du dir mit der App Tasty viele Inspirationen für tolle neue Rezepte holen.

Erstelle eine Playlist

Wie schön, wenn die ganze Familie versammelt ist, und es so herrlich nach Keksen, Tannenreisig und gutem Essen duftet. Dazu noch die schöne Weihnachtsdekoration, die das Zuhause von der schönsten Seite zeigt. Fehlt nur noch eine Sache: So richtig behaglich wird es mit angenehmer Hintergrundmusik. Mit Spotify kannst du deine ganz individuelle Playlist erstellen und auch spontan Musikwünsche der Verwandten miteinbeziehen, sei es “All I want for Christmas is you”, vielleicht sogar “Last Christmas” und auf jeden Fall “Stille Nach, heilige Nacht”, falls deine Familie nicht so singfreudig ist.

Hier haben wir die Liste nochmal für dich zusammengefasst, damit du stressfrei in die Vorweihnachtszeit starten und die Feiertage in vollen Zügen genießen kannst.

Wir wünschen dir und deinen Lieben frohe Weihnachten – mit Nuki.

Leticia Schmied-Costa
Da ich von Natur aus neugierig und kreativ bin, interessiere ich mich für alles Neue - wie zB. Smart Home Technologien. Es fasziniert mich, wie Smart Devices den Alltag für alle erleichtern können und so den Menschen Zeit geben, das zu tun, was im Leben wirklich zählt.